Personal

Was ich gelernt habe

Nach sechs Wochen im Bus und auf Reisen, hat man reichlich Zeit sich über alle möglichen Sachen Gedanken zu machen. Damit ich all die Dinge die ich gelernt habe oder mir wichtig sind nicht vergesse, habe ich mich vor ein paar Tagen an einen super schönen alten Tisch am See in Nord-Schweden gesetzt und angefangen alles aufzuschreiben. Ruckzuck waren drei Seiten gefüllt. Nachdem ich euch davon auf Instagram erzählt habe, kam die Bitte die Liste mit euch zu teilen. So, nun habt ihr den Salat. Ein paar Punkte scheinen mir etwas kitschig im Nachhinein, aber hej so ist das Leben.

  • …das ich nicht viel brauche
  • …man nie alleine sein muss, wenn man nicht möchte
  • …ich mich auf zu Hause freue
  • …und dort den besten Freund, Familie & Freunde habe
  • …es in Norwegen eindeutig die weltbesten Zimtschnecken gibt
  • …ich Kälte auch im Sommer mag
  • …und es nach der Kälte umso schöner ist Barfuss zu laufen
  • …es unendliche Wälder gibt
  • …und mindestens genauso viele Seen
  • …angeln 🙂
  • …es in Deutschland nun wirklich das beste Brot gibt
  • …ich 80km/h auf allen Straßen zu fahren super finde
  • …dass ein Elch bis zu 800kg schwer werden kann
  • …die Gelenke von Rentieren knacksen, wenn sie laufen
  • …es unendlich viele Arten von Regen gibt
  • …ich gerne einen Hund als Reisebegleiter hätte
  • …und ich meine Katze ein wenig vermisse
  • …dass ich hin und wieder alleine reisen muss
  • …und es mit Begleitung viel schöner ist
  • …die Reise auch mit 4Platten Reifen weitergeht
  • …man wirklich überall in Norwegen Empfang u. Internet hat
  • …ich gerne den Kungsleden laufen möchte
  • …ich frische Luft liebe
  • …dass Gletschereis blauer als blau ist
  • …dass die Mitternachtssonne ein einmaliges Erlebnis ist
  • …dass man im Wald auch gar nichts hören kann
  • …dass das mit den Mücken in Schweden u. Norwegen halb so wild ist
  • …ein Lächeln und ein „Danke“ in der Landessprache Wunder bewirken können
  • …ich meinen Job loslassen konnte und ich mich nicht darüber identifiziert habe
  • …ich gerade alles richtig mache
  • …ich Riebel liebe!
  • …und alte Badezimmerkacheln auf Campingplätzen
  • …Moos & Baumbärte wunderbar großartig sind
  • …im Bus einfach gar nichts niemals nie trocknen kann
  • …meine Porta Potty „Harry Porter“ Gold wert ist
  • …es auch auf langen Reisen einen Alltag gibt
  • …das ich gerne die richtigen Worte für die Reise und die Natur finden würde
  • …und mir vornehmen möchte Dinge laut aus- und anzusprechen
  • …vor allem die lieben Dinge
  • …dass man 4Tage nur mit Katzenwäsche auskommen kann
  • …dass ich es toll finde im Ausland in Supermärkte zu gehen, nur um zu stöbern
  • …ein Scheuerschwämmchen beim Camping unerlässlich ist
  • …ich alleine für die Art & Weise mein Leben zu gestalten verantwortlich bin
  • …der Trend zum Dritthund geht
  • …Kopenhagen für mich bis jetzt die schönste Stadt ist, in der ich je war
  • …ich Stadtleben max. 3/4 des Tages ertrage
  • …ein Sonnenaufgang und ein Sonnenuntergang gleichzeitig stattfinden kann
  • …ein „Smörgasgurka“-Glas mit vertrockneten Blumen wunderschön sein kann
  • …ich wieder öfters Dreck unter den Fingernägeln und an den Füßen haben möchte
  • …dass das hier ein kleiner Liebesbrief an mich ist
  • …sich Tannenzapfen prima zur Fußmassage eignen
  • …fahr weiter, wenn es kein schöner Platz ist. Der nächste kommt.
  • …und man es so mit allem im Leben machen sollte

Leave a Comment

Comments (4)